Neue Rundverfügung und Regelungen für Gottesdienste

Schlagwörter

, , ,

Eine neue Rundverfügung der Landeskirche (EKM) gibt seit Montag, 4. Mai, aktualisierte Rahmenbedingungen für Gottesdienste vor. Unter anderem gibt es keine Festlegung für eine maximale Teilnehmerzahl mehr. Diese ist nun abhängig von der Größe der Kirche. Weiter gelten jedoch zahlreiche Regeln und Bestimmungen (z. B. Abstands- und Hygieneregeln, Teilnehmerliste etc.).

Die Rundverfügung im Wortlaut und weitere Informationen finden Sie hier:
https://www.ekmd.de/aktuell/corona/gottesdienste.html

Kleine Gottesdienste wieder erlaubt

Schlagwörter

, , , , ,

Ab diesem Wochenende (25./26. April) sind wieder Gottesdiesnte mit kleiner Teilnehmerzahl (max. 15 Besucher) und unter Beachtung der geltenden Hygieneregeln erlaubt.

So laden wir an diesem Sonntag (26.04.) zu zwei Gottesdiensten im Pfarrbereich ein:
9 Uhr in Grebehna
10.30 Uhr in Zschortau

Bitte beachten Sie beim Gottesdienstbesuch folgende Verhaltensregeln:

  • die zulässige Höchstzahl darf von 15 Besuchern darf nicht überschritten werden
  • zwischen Gottesdienstbesucherinnen und -besuchern sowie allen weiteren anwesenden Personen (gemeint sind Pfarrer und evtl. Kirchenmusikerin) wird ein Mindestabstand von 2 Metern gewährleistet
  • alle in der Kirche anwesenden Personen tragen eine Mund- und Nasenbedeckung
  • ein Betreten der Kirche mit Erkältungssymptomen ist nicht gestattet

Wenn es durchführbar ist, werden Ausschnitte aus den Gottesdiensten  im Laufe des Sonntags wieder Hier auf youtube zu sehen sein:
https://www.youtube.com/channel/UC7G74c1TLTHo0BL-FoKogJQ

Euer Pfarrer Daniel Senf

Aktuell: Coronavirus und kirchliches Leben

Schlagwörter

, , , , ,

+++ KEINE GOTTESDIENSTE & VERANSTALTUNGEN AB SONNTAG, 15. MÄRZ (S. U.) +++

„Wahrlich, ich sage euch: Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.
Mathäus 25,40

Kirchgemeinden sind in besonderem Maße dem Schutz und der Rücksicht gegenüber den Menschen verpflichtet, die hier aus- und eingehen, am kirchlichen Leben teilhaben und unsere Angebote wahr nehmen. Zudem haben wir Auftrag und Verantwortung gegenüber der Allgemeinheit das zu suchen, was dem Leben dient. 

Deshalb steht es für uns außer Frage, daß wir in der aktuellen Situation, in der sich das so genannte „Corona Virus“ ausbreitet, verantwortungsvoll mit den uns anvertrauten Menschen, besonders auch mit Kindern und Senioren umgehen und Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Damit sind unmittelbare Auswirkungen auf deas kirchliche Leben verbunden.

Hier erfahren Sie aktuell, welche Änderungen oder Auswirkungen das kirchliche Leben und unsere Gemeinde betreffen. Sobald es ofizielle Hinweise und Handlungsanweisungen unserer Landeskirche gibt, finden Sie diese auch hier. Ebenso aktuelle Informationen, ob und in welcher Form Gottesdienste stattfinden.

 

22.03.2020: Alternativangebot: Kleine Online-Andacht aus Zschortau
Ab 10.30 Uhr auf YouTube Kanal pfarrersenf

 

13.03.2020 (Update 2): Bundesregierung erlässt Versammlungsverbot in Kirchen etc.
https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/vereinbarung-zwischen-der-bundesregierung-und-den-regierungschefinnen-und-regierungschefs-der-bundeslaender-angesichts-der-corona-epidemie-in-deutschland-1730934

16.03.2020 (Update 1): Keine Gottesdienste und Veranstaltungen bis auf Widerruf. Dienstanweisung der Landeskirche nach Kisentreffen veröffentlicht.
https://www.ekmd.de/aktuell/corona/aktuelle-informationen/landesbischof-ruft-zum-oeffnen-der-kirchen-auf.html

16.03.2020: Kreiskirchenamt und Pfarrämter werden für Besucherverkehr geschlossen „Der interne Dienstbetrieb geht aber weiter und wir sind weiterhin telefonisch, schriftlich oder per E-Mail erreichbar.“ (Zitat Schreiben des Kreiskirchenamts)

 

15.03.2020 (Update 1): Gottesdienst feiern zuhause. Andachtsformular.
Hier finden Sie eine Vorlage für eine Andacht zuhause (Download PDF).
Haus-Gottesdienst_14.03.2020

15.03.2020: Gottesdienst feiern zuhause. Linksammlung.
Seite der Ev. Kirche in Deutschland EKD (Klick)
Seite der Ev. Kirche in Hessen und Nassau (Klick)
Übersicht über Fernsehgottesdienste (ARD)

 

14.03.2020: Bis auf Weiteres Keine Gottesdienste und Veranstaltungen im Pfarrbeieich Zschortau/Zwochau-Radefeld/Glesien.

Diese Regelung gilt bis auf Widerruf und betrifft ebenso alle Gruppen und Kreise (Kinder- und Jugendgruppen, Konfirmanden, Fastenandachten, Glaubenskurs, Bibelkreis, Seniorenkreis usw.). 

Die geplanten Gottesdienste am Sonntag, 15.03. um 9 Uhr in Wolteritz und um 10.30 Uhr in Zschortau sage ich hiermit ebenso ab.

Die gegenwärtige Situation, die Empfehlungen der Landeskirche und Vorgaben der Behörden un Kommunen, vor allem aber die Rücksicht auf alle Besucher und Beteiligten erlauben es uns nicht, wie gewohnt Gottesdienst zu feiern oder besiammen zu sein.

Im Laufe des Tages und Abends finden Sie hier ein kleines Andachtsformular für Zuhause und Informationen über Alternativangebote.


13.03.2020 (Update 2): Hinweiswe unserer Landeskirche EKM zum Coronavirus:
https://www.ekmd.de/aktuell/nachrichten/corona-virus-wichtige-tipps-und-hinweise-der-ekm.html

13.03.2020 (Update 1): Bis auf weiteres finden im Pfarrbereich Zschortau keine Veranstaltungen mit Kindern und Jugendlichen statt. Das betrifft Kinderkreis, Kinderkirche, Teeniekirche, Konfirmanden und erfolgt analog zur Aussetzung der Schulpflicht in Sachsen.

13.03.2020: Kinder- und Teeeniekirche / Kinderkreis finden heute noch statt
Aktuelle Infos jederzeit bei Pfarrer Daniel Senf (0177-2168728) oder Gemeindepädagogin Babett Herkt (01573-5379514).

 

12.03.2020: Legotage in Delitzsch sind abgesagt.
Zunächst bis Ende Mai sollen keine Übernachtungsfreizeiten durchgeführt werden. Somit finden auch die Legotage nicht statt!

 

Weiterführende Links und Informationen:

Ständig aktualisierter Infoservice Kirche Baden-Württemberg:
https://www.elk-wue.de/corona

Gottesdienste in Halle/Saale abgesagt:
https://www.ekmd.de/aktuell/nachrichten/gottesdienste-in-halle-abgesagt.html

 

 

Gemeinsamer Gottesdienst mit Gedenken der Verstorbenen

Schlagwörter

, , , ,

Gottesdienst zum Totensonntag · 24. November · 10.30 Uhr · Zwochau / Ev. Kirche

Der letzte Sonntag vor dem Advent ist zugleich der letzte Sonntag im Kirchenjahr. Dieser wird auf zweierlei Weise begangen. Als „Ewigkeitssonntag“ steht die Hoffnung im Vordergrund, dass Christus einst wiederkommen wird und den Hoffenden das Leben in Gottes Reich verhießen ist. Am bekanntesten ist aber die Bedeutung als „Totensonntag“. Dann ist er dem Gedenken an die Verstorbenen und dem Trost für die Trauernden gewidmet.Traditionell feiern wir in unserem

Pfarrbereich Totensonntag. Wir nennen die Namen der in den vergangenen Monaten Verstorbenen, zünden ein Licht für sie an und nehmen sie in unser Gebet auf. In diesem Jahr wollen wir dies in einem gemeinsamen Gottesdienst tun.

Zu diesem Gottesdienst laden wir am 24. November um 10. 30 Uhr in die Kirche Zwochau ein. Der Chor „Einklang“ wird das Andenken musikalisch begleiten. Bitte geben Sie im bescheid, wenn Sie eine Mitfahrgelegenheit zum Gottesdienst benötigen.

Für alle, die lieber am Ort der Beisetzung gedenken wollen, sind an diesem Tag dort von 10 bis 11 Uhr die Kirchen und Trauerhallen geöffnet. In der Stille kann dann ein Licht angezündet werden.

Bitte beachten Sie jedoch, dass Beerdigungen durch einen anderen als den Ortspfarrer nur dann mit beachtet werden können, wenn Sie dem zuvor Pfarramt gemeldet wurden.