So geht’s los nach der Sommerpause!

Schlagwörter

, , , , , ,

Noch eine Woche Ferien, dann beginnt das neue Schuljahr und in unserer Gemeinde starten wieder viele Gruppen und Veranstaltungen.

Für Kinder:
Beim Schulanfangsgottesdienst in Zschortau am Sonntag 19. August um 10.30 Uhr segnen wir Euch für das neue Schuljahr.

Das Kindermusical „Gerempel im Tempel“ wollen wir am Sonntag, dem 2. September um 10.30 Uhr in der Kirche Zschortau allen Eltern, Großeltern und allen Zuschauern präsentieren.

Die Kinderkirche startet voraussichtlich ab dem 31. August. Genaue Zeiten findet Ihr hier, sobald sie mit der Schule abgestimmt sind.

Der Kinderkreis startet auch am 31. August und findet dann für alle Kinder von 0–6 Jahren immer aller 14 Tage statt. Neue Kinder und Eltern sind herzlich willkommen!

Kinderkirchen-Lesenacht ist vom 22.– 23. September in Zschortau. Dazu sind Kinder im Grundschulalter herzlich eingeladen! Anmeldungen & Infos gibt es im neuen Schuljahr hier und bei Babett Herkt. Aber VORSICHT: es gibt nur 20 Plätze! Ihr müsst wirklich schnell sein.

Kindersingwoche in der 2. Herbstferienwoche. Von Dienstag bis Donnerstag kommen alle Musikbegeisterten im Gemeindehaus Delitzsch auf ihre Kosten. Leitung: Kantor Jörg Topfstedt und Babett Herkt.

Für Teens:
Die Teeniekirche beginnt wieder am Freitag, dem 7. September um 15 Uhr.
Für Kinder & Jugendliche aus der 5. und 6. Klasse (wöchentlich mit Pfarrer Senf).
Download Info / Einadung

Für Konfirmanden:
Am Freitag, dem 21. September, 16.30-18.00 Uhr beginnt mit einem Kennlernbuffet die neue Konfizeit in Zschortau. Mach mit und melde Dich bei uns an! Natürlich kannst Du auch noch in den laufenden Kurs für 2019 einsteigen. Wir freuen uns auf Dich! Die Konfirmanden und Vorkonfirmanden aus Zschortau, Zwochau-Radefeld und Glesien.
Download Info/Einladung Konfizeit

 

Advertisements

Webelin lebt!

Schlagwörter

,

Vor 28 Jahren war dieser Slogan an einer Hauswand zu lesen. Am 27. Mai diesen Jahres, zur 20. Eichelkirmes des für den Bergbau devastierten Ortes, hatte ich den Eindruck, dass Werbelin wirklich lebt. Zahlreiche ehemalige Bewohner, Nachfahren und Freunde fanden den Weg in die ehemalige Ortslage.

Bei schönstem Wetter sang der Kirchenchor zum Gottesdienst den Kanon „Vom Aufgang der Sonne“. Karl-Heinz Volk erzählte vom 1. Treffen, was sich seither verändert hat. Wie viele kennen zwar den See, aber nicht das Dorf Werbelin? Die Familien Brade, Dommerdich, Jaugsch und Praters hatten ihre Grundstücke zur besseren Orientierung gekennzeichnet. Das von Klaus Menzel gefertigte Kreuz steht am alten Kirchenstandort. Als der Duft der Bratwürstchen schließlich zu deutlich wurde, kürzte Pfarrer Senf die Predigt spontan und vom Chor erklang „Jeder Tag ist ein Geschenk“.

Dieser Tag war wirklich ein Geschenk. Er war bestimmt von Wiedersehensfreude, Fröhlichkeit, netten Gesprächen, guter Verköstigung und tollem Wetter. Durch die Arbeit vieler Helfer sind diese Treffen in der alten Heimat möglich und mögen noch eine lange Tradition bleiben.

Birgit Busch

20. Werbeliner Eichelkirmes am Sonntag Trinitatis, 27. Mai ab 10.30 Uhr

Schlagwörter

, ,

Zum 20. Mal treffen sich ehemalige Werbeliner und ihre Gäste am Ufer des Werbeliner Sees rund um die Eiche.

Die „Werbeliner Eichelkirmes“ beginnt um 10.30 Uhr mit einem Gottesdienst unter freiem Himmel mit dem Kirchenchor und dem Duft der weltbesten Bratwürste, die extra in Thüringen zu diesem Anlass angefertigt werden.

 

Sonntag Jubilate – Videotipp

Schlagwörter

,

Paulus schreibt im 2. Korintherbrief im 4. Kapitel den Text für diesen Sonntag:

16 Darum werden wir nicht müde; sondern wenn auch unser äußerer Mensch verfällt, so wird doch der innere von Tag zu Tag erneuert. 17 Denn unsre Bedrängnis, die zeitlich und leicht ist, schafft eine ewige und über alle Maßen gewichtige Herrlichkeit, 18 uns, die wir nicht sehen auf das Sichtbare, sondern auf das Unsichtbare. Denn was sichtbar ist, das ist zeitlich; was aber unsichtbar ist, das ist ewig.

Eine Spur dorthin, welche Kraft oft unsichtbar in uns wohnt, kann dieses Video verraten:

Ostern im Pfarrbereich

Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Unser ganzes Osterprogramm:

Palmsonntag – 25. März – 10.30 Uhr – Zschortau (Pafrrhaus, Gemeinderaum)
Gottesdienst

Gründonnerstag – 29. März – 17 Uhr – Kreuma, Kirchturm 
Abendmahlsandacht

Karfreitag – 30. März
14.30 Uhr – Zwochau (Kirche)
16 Uhr – Zschortau (Gemeinderaum)
Passionsandachten

Karsamstag – 31. März
17.30 Uhr – Selben (Kirche)
19 Uhr – Gerbisdorf (Kirche)

Andachten zum Osterfeuer

Ostersonntag – 1. April
8 Uhr – Zwochau (Ev. Kirche St. Martin)
Gottesdienst zum Ostermorgen.
9.30 Uhr – Glesien (Ev. Kirche St. Johannis)
Gottesdienst mit dem Kinderchor „Regenbogen Kids“.
11 Uhr (!) – Zschortau (Ev. Kirche St. Nikolai)
Familiengottesdienst mit Oster-Anspiel, anschl. Ostereiersuchen um die Kirche.

Ostermontag – 2. April 
9 Uhr – Freiroda (Kirche)
Gottesdienst mit dem Kirchenchor
10.30 Uhr – Döbernitz (Kirche)

Gottesdienst mit Abendmahl.